Gleich gegenüber der Predigerkirche liegt das Koko Sushi. Wenn man so möchte, eine der hipperen Adressen in Erfurt. In hellgrün und grau, mit schmalen Tischen und filigranen Hockern. Urban und clean.
Im Zentrum des Restaurants befindet sich eine Insel. Eine schöne Sushi-Insel auf der die japanischen Köstlichkeiten vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden. Um sie herum fahren auf einem Band kleine Boote, alle mit einer Ladung herrlichem Sushi an Bord.
Sitzt man nicht am sogenannten Circle, so kann man auf dem Boden Platz nehmen. Bequem natürlich und sich dabei sehr japanisch fühlen. Oder man sitzt einfach an normalen Tischen, das geht selbstverständlich auch.

Restaurant Tipp Erfurt Koko Sushi>
japanisches Restaurant Erfurt

Das Ambiente im Koko modern und etwas kühl

Sushi vom Laufband

Bei unserem aktuellsten Besuch wählen wir diese europäische Langweilerposition. Nicht aus Ungelenkigkeit, sondern eher, weil das Koko immer ziemlich gut besucht ist. Eine Reservierung ist unbedingt zu empfehlen, vor allem, wenn man an der Theke sitzen möchte.

Dieses Mal wählen wir also nicht nach Optik der Schiffchen aus, sondern ganz klassisch aus der Speisekarte. Miso-Suppe, Maki mit Avocado und Frischkäse, eine Norway Style Rolle mit Lachs, Frischkäse, Avocado und Kresse, frittiertes Sushi und Butterfischtempura. Insgesamt 22 Teilchen für zwei Personen.
Dazu einen frischen Ingwertee. Es ist Dezember und wir haben Halsschmerzen.

Auf der Karte finden sich neben einer großen Teeauswahl auch zahlreiche Cocktails, Säfte, Limonaden, Wein und Bier. Jedoch nur eine Sorte Sake, was manchen Japan-Fan vielleicht enttäuscht.
Neben den typischen Sushi-Variationen gibt es eine Menge verschiedener Gemüse und Meeresfrüchte in Tempurateig, Donburi (Reis mit Gemüse, Fleisch oder Fisch) und Salate.

Die Preise sind eher gehoben. Mit weniger als 20€ pro Person wird man an einem Abend nicht auskommen.

Sushi Erfurt

Wir können uns wie immer kaum entscheiden. Alles klingt so lecker!

Über den Service können wir heute nicht objektiv urteilen, denn wir werden von Flos Cousine bedient. Sie ist natürlich zauberhaft. Ganz bestimmt nicht nur zu uns. Bei unseren vorherigen Besuchen waren wir jedoch immer zufrieden mit dem Service, auch wenn es manchmal vorkommt, dass man etwas länger warten muss.

Sushi Restaurant Erfurt

Für Japan-Fans ist das Koko Sushi eine beliebte Adresse

Das Essen wird serviert. Die Miso-Suppe mit Glasnudeln und Frühlingszwiebeln ist kräftig und sehr gut. Sie hilft definitiv warm zu werden, an diesem grausig kalten Tag.

Moderne Sushi-Variationen

Das Sushi ist handwerklich wie immer gut zubereitet. Der Reis ist fest, aber nicht zu fest, die Rollen sind gut gerollt. Alles bleibt halbwegs stabil beieinander. Besonders gut gefällt uns das frittierte Sushi. Es ist sehr schön knusprig, durch eine verwendete Soße sehr kräftig im Geschmack und etwas unkonventionell. Alles andere ist gewohnt lecker, das Geld wert und absolut zufriedenstellend. Wir bereuen ein wenig, dieses Mal auf die Teriyaki-Hähnchen-Spieße verzichtet zu haben, denn diese sind jedes Mal ein Genuss. Nächstes Mal wieder. Besondere Erwähnung soll unserer Meinung nach auch der Seealgen-Salat im Koko finden, denn diesen finden wir hervorragend.

Erfurt Sushi

Norway Style Rolle mit Lachs, Frischkäse, Avocado und Kresse

Schön finde ich auch die Dessert Auswahl. Es gibt zwei Varianten von süßem Sushi mit Kokos-Soße, Honig und Banane oder Ananas. Weiterhin Macha- oder Sesam-Eis, Mochi und frittierte Kokosbällchen.
Wir haben dieses Mal die Sushi-Rollen mit Banane, Frischkäse, Kokos-Soße, Honig und Mohn probiert. Wie meist bei asiatischen Süßspeisen, war das Gericht wirklich sehr süß. Ein bisschen wie Milchreis mit vieeeeel Honig. Das Dessert sorgt bei mir nicht unbedingt für Pluspunkte und Flo denkt sehnsüchtig an Mochi, die kleinen Reiskuchen, die wir auf unserer USA-Reise lieben gelernt haben.

süßes sushi

Hier wird mit Honig nicht gespart: Süßes Sushi mit Banane, Frischkäse, Kokos-Soße und Mohn

Mit sehr guten Sushi-Restaurants in größeren Städten kann Koko nicht mithalten. Wenn es allerdings um Sushi in Erfurt geht, dann ist Koko, seit Gingko-Sushi in der Pergamentergasse geschlossen hat, Spitzenreiter. Im Koko sind die Sushi-Variationen modern und experimentierfreudig. Die Auswahl ist vielfältig und es fällt schwer, sich zwischen den vielen attraktiven Möglichkeiten zu entscheiden. Wir essen gern dort. Es ist ein guter Ort um zu zweit an der Theke zu sitzen oder sich mit Freunden um einen der Tische zu versammeln.

Wenn man mal nicht auswärts essen möchte, kann man im Koko übrigens auch Essen mitnehmen und zuhause oder bei einem Picknick auf dem Petersberg genießen.

Koko Sushi
Meister-Eckehart-Straße 8
99084 Erfurt
www.koko-sushi.de

  • Gaumenwertung 6,8/10
  • Gesamterlebnis 7,2/10
„Bemerkenswert, hier isst man auf sehr hohem Niveau!“
DETAILIERTE BEWERTUNG
Mira
Flo
Mira&Flo
Gaumen 6,5/10 Gaumen 7,0/10 Gaumen 6,8/10
Getränke 8,0/10 Getränke 8,0/10 Getränke 8,0/10
Atmosphäre 6,5/10 Atmosphäre 6,5/10 Atmosphäre 6,5/10
Service 9,0/10 Service 9,0/10 Service 9,0/10
Gesamterlebnis 7,1/10 Gesamterlebnis 7,4/10 Gesamterlebnis 7,2/10

Facebook

Facebook Pagelike Widget

Instagram