Wer nach Sri Lanka reist, der lässt einen Ort meistens links liegen: Colombo, die Hauptstadt von Sri Lanka. Colombo sei nicht sonderlich sehenswert, liest man in den Reiseführern. Laut, chaotisch und unübersichtlich. Ich kann da nicht aus ganzem Herzen widersprechen, aber wie überall gibt es auch in der Landeshauptstadt schöne Ecken. Oasen, in denen das Hupen der TukTuks leise wird und wo man einen Aspekt von Sri Lanka kennenlernt, der einem entgeht, wenn man nur die touristischen Destinationen im Inland oder am Strand besucht. Eine Stadt die durchaus auf dem Weg in die Moderne ist, wo junge Leute Cafés und Shops eröffnen und sich gegenseitig unterstützen.
colombo food guide
colombo cafes und restaurants
Colombo Sehenswürdigkeiten
Colombo hat schon ein paar Highlights, aber insgesamt ist die Stadt schon eher laut und nervig

Also egal, ob für einen ernstgemeinten Stopp oder nur für eine Nacht nach oder vor dem Abflug: in diesem Artikel findest du eine Übersicht über tolle Restaurants, schöne Cafés und Street Food in Colombo.

Inhaltsverzeichnis
direkt zu Cafés in Colombo
direkt zu Restaurants in Colombo
direkt zur Street Food Tour Colombo
direkt zum Hikkaduwa Food Guide
direkt zu Ayurvedisches Essen

Cafés in Colombo:

1. Plus Nine Four

Brioche French Toast mit karamellisierten Bananen

Ich glaube der Begriff „Soul Food“ wurde für dieses Gericht erfunden: Brioche French Toast mit karamellisierten Bananen und Toffee-Eis

Das Plus Nine Four ist die kleine Schwester des Café Kombuk (siehe 3.). Seit 2018 lädt das Café dazu ein, dem Großstadttrubel zu entfliehen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. In einem kleinen Hof hat das Café einige (teilweise erbärmlich unbequeme) Außensitzplätze unter Bäumen und ein paar weitere im hellen Innenraum. Auf der Karte stehen Kaffeespezialitäten, für die Bohnen aus Sri Lanka (Soul Coffee) verwendet werden, Chai, Affogato, Matcha Latte, Tee von Peekoh, Eistee und natürlich frische Säfte. Das Plus Nine Four ist nicht unbedingt darauf ausgelegt, um dort zu frühstücken, besser passt es dort zum Mittag, Nachmittag oder einem frühen Abendessen vorbeizuschauen. Ich würde das Konzept als All-Day-Brunch beschreiben. Wir waren allerdings morgens dort und sind trotzdem fündig geworden. Das kulinarische Angebot hat uns positiv überrascht. Auf der Karte stehen verschiedene Varianten von getoastetem Sauerteigbrot, einige Hauptgerichte, die von Mac and Cheese über Burger zu Quessadilla reichen und eine Anzahl von süßen Köstlichkeiten wie Croffles (ein Hybrid aus Waffel und Croissant), French Toast und Kuchen.
Frühstück in Colombo Plus Nine Four Café
Die Qualität des Essens im Plus Nine Four war super. Das Sauerteigbrot war fast so gut wie unser eigenes.

Wir haben Brioche French Toast mit karamellisierten Bananen und Toffee-Eis sowie getoastetes Sauerteigbrot mit grünem Spargel, Pilzen und Sauce Hollondaise bestellt. Beides war herausragend lecker! Der French Toast war einfach eine köstliche süße Sünde und das andere Gericht war ebenfalls toll. Das selbstgebackene Sauerteigbrot war so lecker, dass wir versucht haben dem Kellner eine Take-away Portion abzukaufen.
Auch der selbstgemachte Eistee und der Mangolassi waren extrem gut.
Wasser gibt es kostenlos dazu.

Also klare Empfehlung für das Plus Nine Four!

Plus Nine Four
35 D. S. Fonseka Rd
Colombo 00500
Öffnungszeiten:
Täglich: 9 – 17 Uhr
https://plusninefour.cafe/

2. Kiku

Kiku Café Colombo

Pastellfarben und minimalistischer Style, das ist das Kiku

Hier hat sich jemand um jedes Detail Gedanken gemacht! Das merkst du sofort, wenn du das Kiku im Süden von Colombo betrittst. Ein offener, Loft-artiger Raum mit riesigen Fenstern erwartet dich, eingerichtet in feinen Pastelltönen. Bequeme Polster zu minimalistischen Tischen, frische Blumen: leicht und luftig. Das Kiku ist ein japanisch inspiriertes Café und vielleicht ist das schon die einfache Antwort darauf, woher der Perfektionismus stammt. Die Getränkekarte ist richtig spannend, denn hier gibt es weit mehr als die typischen Klassiker. Von Lavendel-Latte, hausgemachter Hafermilch, Rote-Bete-Latte, über Soda mit Holunder und Rosmarin oder Zitronentee mit Gurke, gibt es natürlich auch Kaffeespezialitäten und eine schöne japanische Tee-Auswahl. Deinen Gaumen kannst du überdies mit Bagels, Waffeln, Donuts und einigen tollen Hauptgerichten verwöhnen. Die Auswahl ist nicht riesig und doch so hervorragend, dass du am liebsten alles probieren möchtest. Das Kiku hat (ab 18.30 Uhr) auch eine sehr empfehlenswerte Abendkarte mit Köstlichkeiten wie Wafu-Pasta (mit Soya-Butter und Tofu): das Umami-Geschmackserlebnis! Siehe unten bei „Restaurants“.
Lavender Latte

Köstlich! Hat jemand von euch ein Rezept für Lavendel Sirup?

Es lohnt sich die Instagram-Seite vom Kiku im Blick zu behalten. Oft gibt es Specials, wie den Matcha-Tuesday, Filmabende, Yoga auf dem Dach oder ähnliches.
Außerdem gibt es einen kleinen Shop-Bereich mit Gewürzen, Seife und hübschen Tassen.

Das Kiku ist so toll, dass ich es am liebsten ausgraben und mit nach Hause nehmen möchte.

Kiku Colombo
32, A1 Dickmans Rd
Colombo 00500
Öffnungszeiten:
Di: 9 – 22 Uhr
Mi – Sa: 7 – 22 Uhr
So: 9 – 18 Uhr

3. Café Kombuk

Pfannkuchen mit Bananen, Himbeeren und Eis

So kann der Tag beginnen, oder? 

Das Café Kombuk kann man als Institution in Colombo begreifen: viele Leute kennen das chillige Café, in dem man in entspannter Atmosphäre Avo Toast und Kaffee genießen kann. Mir sind vom letzten Jahr vor allem fabelhafte Banana-Pancakes und die Lage neben einem Yogastudio (Prana Lounge) in Erinnerung geblieben. Mittlerweile ist das Café jedoch umgezogen und hat auch seine Speisekarte verändert. Im Café gibt es einen gemütlichen Innenraum, von dem rechts und links zwei Innenhöfe mit weiteren Sitzmöglichkeiten abgehen. Verglichen mit dem Schwestercafé Plus Nine Four (siehe 1.), ist es großzügiger und gemütlicher. Prinzipiell ist das Angebot aber vom Stil her ähnlich: Säfte, Smoothies, leckerer Laa Dhalu Kombucha (aus Sri Lanka), Sauerteigbrot mit verschiedenen Toppings, Wraps, Burger, Bowls. Alles ist lecker, aber dem direkten Vergleich mit dem Plus Nine Four kann es nicht standhalten.
Frühstück im Café Kombuk Colombo
Im Café Kombuk sieht leider alles ein klein bisschen besser aus, als es schmeckt

Insgesamt ist das Café Kombuk eine tolle Wahl, wenn du dich für längere Zeit dem Trubel von Colombo entziehen möchtest. Egal um in Ruhe Postkarten zu schreiben, zu arbeiten oder mit Freunden zu quatschen: in den luftigen Höfen, lässt sich der ganze Tag verbringen. Sowohl zum Frühstück, zum Mittag oder zum Kaffee wirst du problemlos Leckereien finden.
Im Café gibt es auch einen kleinen Shop mit hübschen, lokal gefertigten Souvenirs: Illustrationen, Postkarten, Taschen und Kosmetik.

Café Kombuk
3/1 Thambiah Avenue, Independence Ave
Colombo 00700
Öffnungszeiten:
Di – So: 8 – 18 Uhr
https://www.cafekumbuk.com/

Restaurants in Colombo

1. Rare at Residence

Schickes Restaurant in Colombo

Das Boutique-Hotel ist einfach traumhaft schön

Du willst es kulinarisch krachen lassen? Das Rare im Uga Residence Hotel ist meine Empfehlung für feierliche letzte Abende, Heiratsanträge oder einfach um den Urlaub zu feiern.
Teuer in Colombo ist außerdem nicht teuer für deutsche Verhältnisse. Im Rare gibt es europäisch inspirierte Küche in toller Qualität, zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.
Außerdem ist die Atmosphäre im Innenhof mit Pool einfach klasse.

Einen ausführlichen Bericht zum Rare gibt es hier.

Rare at Residence
No 20 Park St
Colombo 02000
Öffnungszeiten:
Täglich 7 – 23 Uhr
http://www.rareatresidence.com/

2. Tintangel Colombo

Essen gehen in Colombo

Die Küche im Tintangel ist international geprägt

Vom Stil, Ambiente und der Küche mit dem Rare vergleichbar ist das Tintangel. Nur kann es für mich qualitativ nicht ganz mithalten – wenn du länger in der Stadt bist, dann ist das Tintangel trotzdem einen Besuch wert. Auch in diesem Boutique Hotel steht internationale Küche auf der Karte, die du dir im edlen Dining Room schmecken lassen kannst. Besonders empfehlenswert ist die Hummer Bisque.

Tintangel at Paradise Road Hotel
65 Rosmead Pl
Colombo 00700
Täglich geöffnet
https://www.paradiseroadhotels.com/tintagel/#

3. Shang Palace

33% Knochen, 33% Fleisch, 33%Würzpaste

Außerhalb von China wirklich authentische chinesische Küche zu finden ist gar nicht so leicht. Wenn du also erleben möchtest, was chinesisches Essen ganz weit weg von Ente süß-sauer und gebratenen Nudeln bedeuten kann, dann schau im Shang Palace vorbei. Im Shangri La Hotel kannst du außerdem einen Absacker in der Hotelbar auf der Dachterrasse genießen.

Einen ausführlichen Artikel zum Shang Palace gibt es hier.

Shang Palace im Shangri La Hotel
1 Galle Face
Colombo 2
Öffnungszeiten:
Täglich 12 – 15 Uhr & 18.30 – 22 Uhr
http://www.shangri-la.com

4. Kiku

Wafu Pasta im Kiku

Sieht nicht so spektakulär aus, wie es schmeckt: Wafu Pasta mit Tofu

Das oben bereits beschriebene japanische Café/Restaurant Kiku hat nicht nur tolle Optionen zum Lunch, sondern ab 18.30 Uhr auch eine hervorragende Abendkarte. Zwar ist die Auswahl nicht groß, dafür aber richtig gut durchdacht. Neben Salaten, Burgern, Lachs, Lamm und Pasta gibt es auch zwei verschiedene Tasting-Menüs zur Auswahl. Die Gerichte sind spannend konzipiert, hervorragend zubereitet und wunderschön angerichtet. Sowohl die Hauptspeisen als auch die Menüs haben ein fantastisches Preis-Leistungsverhältnis. Neben dem Rare gilt dem Kiku meine besondere Empfehlung.
Pochierte Birne
Sieht ein bisschen spektakulärer aus als es schmeckt: Pochierte Birne auf Ginger Bread und süßer Creme

Probiere unbedingt die Wafu-Pasta oder das Lamm: beides gehört zu den besten Dingen, die ich in Sri Lanka bisher gegessen habe.

Kiku Colombo
32, A1 Dickmans Rd
Colombo 00500
Öffnungszeiten:
Di: 9 – 22 Uhr
Mi – Sa: 7 – 22 Uhr
So: 9 – 18 Uhr

Street Food Tour durch Colombo

Sri Lanka Milk Tea

Wie ihr merkt sind die Restaurants in diesem Artikel alle eher international oder Länderküchen. Wir haben bisher in Colombo kein besonders gutes Restaurant mit typischer Küche aus Sri Lanka gefunden, das besonders gut war (am ehesten können wir das Upali’s empfehlen). Hoffentlich ändert sich das! Was jedoch einen tollen Einblick in die Küche des Landes gibt, ist eine Street Food Tour, die dich in die hintersten Winkel bringt, die als Tourist sonst schwer zu entdecken sind.

Unseren Bericht über diese überaus empfehlenswerte Tour gibt es hier.

Hikkaduwa Food Guide

Du bleibst nicht lange in Colombo, denn du willst an den Strand? Dann schau in unserem Food Guide für Hikkaduwa vorbei.

Ayurvedisch essen in Sri Lanka

Du möchtest oder hast bereits ayurvedisches Essen in Sri Lanka kennengelernt? Wir haben das Essen bei unserer Ayurveda Kur geliebt. Was wir dort gelernt haben, findest du hier.

Hast du mehr Tipps für Restaurants, Cafés oder Snacks in Colombo? Dann her damit! Schreib sie in die Kommentare.